Kontakt
Gartengestaltung
Gartengestaltung
Gartengestaltung

AZUBI gesucht:

Ausbildung zur/zum Landschaftsgärtner/-in

Wir suchen einen Azubi. Bist du die/der Richtige für diese Stelle? Finde es heraus!

Du suchst einen Ausbildungsplatz bei dem du aktiv sein kannst? Außerdem bist du handwerklich begabt, arbeitest auch gerne mit deinen Händen? Du interessierst Dich für die Natur und arbeitest gerne draußen? Gut! Das sind schon einmal perfekte Voraussetzungen. Mit der Ausbildung zur/zum Landschaftsgärtner/-in erlernst du einen zukunftssicheren Job. Denn Handwerk hat Zukunft - immer!

Video zum Landschaftsgärtner

Quelle: Youtube-Kanal von Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V.

Ausbildung

Du möchtest dich zuerst über diesen Beruf informieren? Sehr gut! In den folgenden Absätzen findest du wichtige Informationen über diese Ausbildung. Zum Beispiel wie lange die Ausbildung dauert und was alles darin vorkommt. Lies dir alles ganz in Ruhe durch. Wenn du darüber hinaus noch Fragen hast, dann schreib uns doch einfach. Wir antworten dir dann gern per E-Mail.

Wichtige Informationen über das Berufsbild "Landschaftsgärtner/-in":

Im Garten- u. Landschaftsbau arbeitest du in vielen verschiedenen und abwechslungsreichen Bereichen. Diese können sein Wege und Plätze pflastern, Mauern und Treppen setzen, Teiche und Wasserläufe anlegen, Zäune setzen, Beete anlegen, Bäume fällen, Themengärten schaffen (z.B. mediterrane Gärten), Gehölze pflegen und schneiden, und vieles, vieles mehr. Für den räumlichen Durchblick beim Bauen eines Gartens ist ein(e) ausgebildete(r) Landschaftsgärtner/-in erfahren in Pflanzenkunde, Mathe oder Technik.

Viele Gemeinden, öffentliche Einrichtungen und Privatleute wünschen Sie eine grüne, natürliche und schön gestaltete Umgebung, darum sind Landschaftsgärtner (m/w) sehr begehrte Fachkräfte, deren Wissen gefragter ist denn je! Männer und Frauen eignen sich gleichermaßen für diesen spannenden und abwechslungsreichen Beruf, sofern sie keine Stubenhocker sind, die nicht gerne zupacken.

Weitere Informationen und Ausbildungsinhalte

Landschaftsgärtner/-in lernen während ihrer Ausbildung unter anderem:

  • Pläne lesen und auf die Baustelle übertragen
  • Schutz für bereits vorhandene Pflanzen aufstellen
  • Bäume fällen
  • Erdarbeiten
  • Durchführen von Be- und Entwässerungsmaßnahmen
  • Pflasterarbeiten
  • Asphaltierarbeiten
  • Gestaltung von Außenanlagen mit Mauern, Treppen, Wasser, Zäunen, Pavillons, Pflanzen, Rasenflächen, u.v.m.
  • Beete anlegen, Bäume setzen, Gehölze pflegen und zurückschneiden
Ausbildungsdauer / Prüfungen

Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit der Prüfung zum/zur Landschaftsgärtner/-in.

Die Lehrzeit gliedert sich in zwei Ebenen: Die praktische Ausbildung findet in unserem Unternehmen statt, parallel dazu erhältst Du theoretischen Unterricht in der Berufsschule. Alles, was Du in der Berufsschule an Theorie erlernst, kann in der Regel bei der der täglichen Arbeit direkt angewendet werden.

Mit überbetrieblichen Lehrgängen sind Zusatzqualifikationen beispielsweise im Bereich der Maschinennutzung oder der Verarbeitung von Natursteinen möglich.

Die Varianten an Weiterbildungsmöglichkeiten nach einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss sind vielfältig. So kannst Du Dich beispielsweise nach einem Jahr Berufserfahrung zum Techniker weiterbilden oder nach zwei Jahren zum Meister. Sogar ein anschließendes Bachelor- oder Master-Studium mit Fachrichtung Landschaftsarchitektur/Landschaftsbau ist möglich.